Dienstag, 15. Mai 2012

"DER FINANZSEKTOR HAT DAS SYSTEM AUSGENUTZT!"... - Marc Faber

Dr. Doom : Der Finanzsektor hat das System ausgenutzt

Marc Faber auch genannt "Dr. Doom", ist ein erfolgreicher Hedgefondsmanager aus Hong Kong. Durch die Vorhersagen der Japan-Baisse, dem Börsencrash von 1987, der Asienkrise und dem Platzen der Technologie-Blase 2000 machte er sich seinen Namen. Er ist Herausgeber des Gloom Boom & Doom Reports. Der von Ihm verwaltete Fonds hat ein Volumen von ca 300 Millionen Dollar. In diesem Interview spart er nicht an Kritik auch gegen das Finanzwesen und bringt auch sonst sehr interessante Aussagen.

Unter Anderem sprach er davon, wenn man eben so wie er an einen wirtschaftlichen Weltuntergang glaubt, wie man es zu den Gewinnern unter den Verlierern bringt. Wie sollte man sich positionieren, wenn man nicht zu den Opfern gehören möchte? ...

Der Finanzsektor hat das System ausgenutzt - Marc Faber im Interview:


http://www.youtube.com/watch?v=7_z0loM3ros

... Die Übernahme Europas durch die Banken insbesondere Goldman Sachs war auch ein Thema. Den USA hätte er als schweizer Politiker gesagt "Go and Fuck You" und nicht die Grundsätze der Schweiz verkauft.

Gold ist zwar nicht die beste Anlage, aber die Sicherste und Streßfreieste, so seine Aussage. Gold ist wie Bargeld.

Griechenland ist Gleichgültig für die Weltwirtschaft, das ist bereits eingepreist, wenn die Anleger beginnen darüber zu diskutieren. Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung mit diesem Interview und bedanken uns bei Marc für die Zeit, welche er sich nahm um es möglich zu machen.

Quelle: NWOCheffe

Kommentare:

  1. Anonym5/15/2012

    Ausgenutzt ?

    Die Finanz-Weltgemeinschaft hat das System über die Jahrzehnte aufgebaut, um ihn zu nutzen nicht auszunutzen. Vom Missbrauch kann es gar keine Rede sein, was der Titel sugerieren würde.

    Das System wurde so entworfen und es wird genutzt nach seiner Gebrauchsanweisung. Das scheint mir der Hauptdenkfehler, den wir machen, wir denken, dass das Ziel des Systems ist keine "Finanzkrise" zu verursache. Im Gegenteil, die s.g. "Finanzkrisen" sind so designet und von den Organen der o.g. "Finanz-Weltgemeinschaft" wie Goldman Sachs, J.P. Morgan lediglich vollgestreckt.

    Was denkt ihr, wofür dienen diese unzählige NGOs wie Bilderberg, CFRs, Trilaterale, ... ihre Hilfsanstalten wie DGAP und ihre Think Tanks wie für EU BRUEGEL, sie entwerfen nicht nur solche kleinere Operationen, sie kümmern sich um die ganze Welt in der Ära der Globalisierung. BRUEGEL ist z.B. eine Versuchsanstalt (laboratory) für die EU-Kaninchen.

    Sowohl die "Finanzkrise" als auch die Attacke gegen Euro wurden in den Think Tanks entworfen. Für das FMSTG hatte die Kanzlei Frishfields einen Gesetzentwurf parat und die Volksvertreter brauchten ihn nur durchzuwinken und zwar 5 Tage nach der Bestellung, die UE in New York von der "Finanz-Weltgemeinschaft" bekam. Binnen 5 Tage war 500 Miliarden Euro weg, 100 Miliarden pro Tag.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese Hinweise.

    AntwortenLöschen